Ulmer Volkshochschule

1999 – 2020

Für die Ulmer Volkshochschule, die von Otl Aicher und Inge Scholl nach dem 2. Weltkrieg gegründet wurde, gestalteten wir bisher mehr als 130 dreiteilige Siebdruckplakate, sämtliche Programmhefte, Einladungen, Anzeigen usw. Im Ulmer Stadtgebiet stehen Plaktstelen, die eine besondere Rolle im Stadtbild spielen.

Zuletzt gestalteten wir eine Dauerausstellung über die Geschichte der vh ulm im Eingangsbereich des neu sanierten Gebäudes. Unter anderem haben wir Originalplakate, die Otl Aicher in den Jahren von 1946 bis 1959 für die »vh ulm« gestaltet hatte, für Siedruck reproduziert und überarbeitet, auf einheitliche Größe gebracht und in den originalen Sonderfarben auf farblich abgestimmte Papiere drucken lassen. Das Café der Volkshochschule wurde mit diesen Plakaten hinter Plexiglas, sowie Theken mit Plakatausschnitten hinter Glas umgestaltet.

Zurück
Nach oben